Was letztlich zählt, ist die soziale Wirkung

von 2bd am 19. September 2018

Mündlich bereits thematisiert bringe ich es nun auch noch schriftlich.

Natürlich ist das besonders faszinierend, die unmittelbare Wirkung des MEGATOOLS auf dich selbst zu erleben. Im besten Fall sind es bekanntlich negative, lebensfremde bis -feindliche, bzw einfach störende und dein Lebens grundlegend beeinträchtigende Grundeigenschaften, die zuerst dramatisiert aufscheinen, dann ihre Herkunft offenbaren, und schliesslich das tun, was kein einziges Verfahren bisher schaffte: in Bewegung geraten und dank konsequentem Verzicht darauf, sie zu ändern – sprich, dank bedingungslosem Einklang mit dir selbst –, gemäss der primären Lernlogik ‚VAT+‘ beginnen sich aufzulösen und Platz zu machen für uneingeschränkt lebensdienliches Verhalten – Sinn und Zweck der ‚NormalRevolution für Human-UP!‘.

Und genau diese Schilderung verweist darauf, dass bei all den dramatischen, ja ungeheuren persönlichen Prozessen schliesslich zählt, wie sie sich auf dein Sozialverhalten auswirken, sprich auf dein Wirken im Interesse des Human-UP!. Überprüfe also regelmässig die Auswirkung des MEGATOOLS auf deine soziales Handeln.

Klar, solange es in deinem Leben noch immer praktisch bloss um das Ringen um deinen Selbstwert und um das ewige, unbedingt Rechthaben geht, hat es die trotzdem bereits vorhandene Wirkung von AB-PP schwer, dein Verhalten nach aussen markant zu beeinflussen. Es sei denn über den Kopf, was ja Millionen auch ohne NormalProjekt leisten – natürlich und leider ohne jede Nachhaltigkeit. – Mit andern Worten, Konsequenz kann dauern. Doch sei dir bewusst, dein Leben kann nur und ausschliesslich Sinn machen, wenn du es als NutzniesserIn des NormalProjekts schliesslich ganz in den Dienst des Human-UP! stellst. Das heisst nicht, dass du professionell in der Bewegung Human-UP! mitwirken musst. Das kann und muss durchaus auch in den bereits bestehenden Strukturen der Gesellschaft geschehen.

Das regelmässige kritische Überprüfen deines Sozialverhaltens hilft dir auch, weniger in deine eigenen Fallen zu tappen, mit denen du leider auch im Rahmen des NPs, bzw von AB-PP deine eigene Matrix, dein eigenes Kaputt-Sein gegenüber dem Natürlichen, dem Normalen – dem LEBEN eben – verteidigst.

1 Kommentar »

  1. Ergänzend zur prüfung von paradigmenwechseln in bezug auf die soziale wirkung des persönl. np‘s gilt es auch den (oben ebenfalls erwähnten) aktuellen stand des uwe regelmässig selbstkritisch zu prüfen. Geht es immer noch den ganzen tag ums (verdrängen des) uwe? Oder hat sich diesbezüglich tatsächlich etwas getan?

    Als anregung möge das zitat eines diesbezüglichen kommentars in diesen spalten vom 3.10.17 wirken, also ziemlich genau ein jahr seither:
    „defür häni ((im buech HC)) em uwe die agmässni wertschätzig gäh unds ganz vorne ane gnah i sire ganze, eifache, unghüre bedütig – sowohl als basis vom problem, als vode lösig –; wasi no nie gmacht hän bisher (ebe, sogar ide comm isches chli verschwunde. au d prüefig, wo stahni diesbezüglich?).“

    2bd am 21. September 2018 um 13:04 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar