Forum-UP!, der 2b Blog

von 2b am 23. Juni 2024

In einem Beitrag aus dem Jahr 2018 wird die bereits lange Geschichte meines Blogs geschildert. Sie begann 2003 als Newsletter, noch nicht in elektronischer Form, und führte über diverse Namen zum ‚Forum-UP!‘, das in jenem Jahr 2018 lanciert wurde. Hier findest du den Beitrag.

Ach ja, mein neues Buch

von 2b am 22. Juni 2024

HOMO CAPUT – das neue ‚Buch der Bücher‘, wie es von einer der ersten Leserinnen genannt wurde – wird vom Markt vollkommen ignoriert. Kaum Verkäufe.
Hier zuerst ein paar Worte dazu, die das Hauptmotiv waren, ein neues, anders geartetes Buch zu schreiben. Bevor ich dann zum Buch selbst komme. (mehr…)

Resignation, dann plötzlich auf entspannte, gelöste Art wieder aktiv. Was ist passiert?

von 2b am 22. Juni 2024

Ich hatte eine ruhige Phase über mehrere Jahre, die ich zuerst – immerhin ganz friedlich und unaufgeregt – als Resignation bezüglich der NormalRevolution betrachtete.

Als ich ganz und gar unverhofft – ok, angeregt durch die intensive Übersetzungsarbeit ins Spanische und Englische – wieder auf neue, nun tiefentspannte Art aktiv wurde, stellte ich schliesslich jüngst, angesichts meiner Gelassenheit, fest, dass TR tatsächlich den eigentlich unvorstellbaren Abschied vom unendlichen mich Bemühen um Liebe und Anerkennung mein bisheriges Leben lang (Unwert!!) ermöglichte. Einmal mehr unfassbar. Und glaubwürdig, da ich bereit war, das Ganz als traurige Resignation zu bewerten; also nicht versuchte, es der TR zuzuordnen. (Im wohl übernächsten Beitrag dann grad noch so ein Beispiel).

Nun bin ich auf neue Weise wieder ganz aktiv, baue gerade die normalrevolution.com Website um, werde sie anders gewichten. Eher wie die normalrevolution.ch, die ich wie neu entdeckt habe. Ich überarbeite intensiv meine Bücher und Essays, neben deren Übersetzung auf spanisch (durch Stefan, einen deutschen Residenten hier, plus die Marisa, die argentinische Frau an seiner Seite) und englisch, und beglücke meine Freunde mit den Links dazu. Keine Ahnung, wie das weitergeht. Ok, finanziell bin ich langsam am Arsch, oder nahe dort. Da muss auch etwas gehen. Allerdings auch hier ganz locker, ohne mein Bemühen darum.

Was bedeuten 10h Nachtruhe?

von 2b am 12. Juni 2024

Olala, wider eine WA Kommunikation, drum wieder Dialekt.

hoi du, ich hä dier no öppis wägem schlafe wele schriebe:
10h nachtrueh bedütet, i däre zit nie ufstah! ussert zum d blase lääre, plus vilich tüchtig furze ( 😉 ); oder, wänn öppis ganz wichtigs ufschient, wo unbedingt grad wotsch schriftlich feschthalte oder erledige (ich hän vil vo mine usenandersetzige letscht jahr znacht entworfe und dänn mängisch grad ufgschribe; s hät sich glohnt!).
das heisst, wännt verwachsch – was bi mier hüfig passiert, mängisch mehrmals – eifach ligge bliebe! dänn bliebsch im ruhemodus! so chömet dänn so oder so die 10 stund zäme, mängisch au echli meh, wie bi mier hüt: 11h!

das sind so grundverhaltenswise, wo de prozäss (Tiefe Regeneration) natürli sehr beiflusset. je schnäller und konsequänter mer si awändet, deschto besser fürs NormalProjekt (Begriffserläuterungen demnächst auf der WS normalrevolution.com als Essay publiziert)!

Was macht der Grenzatem (GA)?

von 2b am 12. Juni 2024

WA Kommunikation, daher Dialekt, sorry.

also, liebe, du gsehsch das vilich chli falsch. machsch es ächt au falsch? co2 hät nur en winzige ateil ade luft (0,04%). bim usatem echli meh (4%), aber wichtig. – bim GA lahsch die totali luftfülli drin, gisch ganz es bizzeli verbruchti luft use (ebe au co2) und nimmsch no meh neui luft ine, v.a. surstoff (O2). die beide prozäss haltet sich im GA d waag. also käs problem punkto überfüllig mit co2. – du füllsch also din organism. immer no meh mit neuem surstoff. dänn gisch irgendwänn ales wider ab und fangsch vo vorne aa. churz: mier überfüllet debi üse org. mit surstoff, heisst mit läbe. das bestaht luftmässig ja v.a. us surstoff (O2). ok so?

Haha, ein bisschen Geschichte von 2b

von 2b am 9. Juni 2024

Hier eine hübsche Anekdote aus meiner Lebensgeschichte, die ich bisher verzichtete, in meine 2-b.ch website aufzunehmen (was meinst du, soll ich?).
Da es sich um eine Kommunikation hier unten in Spanien (in engl. und span.) handelt, hier der Text mal auf englisch und spanisch.

(mehr…)

Die Osterglocken klingen … Zeit für einen klärenden Beitrag

von 2b am 30. März 2024

Hallo liebe Osterhasen! Bereits 2012 habe ich zu Ostern und Pfingsten den im Folgenden erwähnten Essay in drei Teilen hier in diesem Blog veröffentlicht. Damals allerdings noch nicht Forum-UP! genannt, sondern INSIDER, den man kostenpflichtig abonnieren konnte. Irgendwann habe ich dann beschlossen, mit dem Forum-UP! diesen bereits seit 2003 bestehenden Blog (früher ’Newsletter’) allgemein zugänglich zu machen. Nun, der INSIDER besteht noch immer. Doch sind die mehreren tausend Artikel und die rund 10’000 Kommentare nach wie vor hinter Passwörtern verschlossen.

Nun also anlässlich der aktuellen Osterfeier der Hinweis auf  einen Essay, den ich gestern am Karfreitag im NormalVerlag auf der Website normalrevolution.com veröffentlicht habe. Es handelt sich um eine Würdigung der Person Jesus sowie von dessen historischer Wirkung. Titel: Der nackte Jesus . Doch, Achtung! Da ist soviel so nüchterne wie wuchtige (ER-)Klärung drin; das wird nicht allen schmecken. 😉

Publizieren, beglücken, herausfordern, …

von 2b am 30. März 2024

Endlich habe ich begonnen, meine Bücher und Essays als E-Books zu publizieren. Vorerst im NormalVerlag, den ich vor etlichen Jahren gegründet habe (zuerst hiess er BE-Verlag). Danach werde ich weitere Plattformen prüfen, wie Appl Books, wo ich auch bereits vertreten bin, und Kindle.
Es ging nun überraschend schnell. In nur wenigen Tagen habe ich mehrer Bücher sowie einige Essays auf die Website des NormalVerlags (Teil von normalrevolution.com) gestellt. Auf einen davon verweise ich im nächsten Beitrag hier, anlässlich der aktuellen Ostern. – Diese Entwicklung ist sehr befriedigend und gibt mir Auftrieb.

Das ist auch nötig, stehen doch zurzeit die Übersetzungen ins Spanische an. Vermutlich nächste Woche wird die Website normalrevolution.com neben deutsch und englisch auch auf spanisch lesbar sein. Ebenso meine persönliche Website 2-b.ch. Der Übersetzer, Stefan Armborst, seit rund 20 Jahren deutscher Resident in Spanien und Mallorca, findet, auch die soeben publizierten Schriften müssen unbedingt auf spanisch übersetzt werden. Gerne!

Irgendwann dieses Jahr werde ich mich dann auch (wieder) um die Übersetzungen ins Englische kümmern.